Handcare

Hey meine Lieben! :-)

Heute solls um etwas gehen, was wir jeden Tag benutzen. Wir bewegen sie, wir brauchen sie praktisch für alles, was wir tun – unsere Hände! Ich persönlich finde es schön, gepflegte Hände zu haben. Und natürlich ist es angenehmer, gepflegte Hände anzufassen, statt dreckige, raue oder trockene Hände.
Ich muss zugeben, ich mache nicht besonders viel mit meinen Händen. Dennoch möchte ich gerne meine Tipps mit euch teilen und wer weiß, vielleicht helfen sie ja dem ein oder anderen ;-)

Los geht’s mit den Nägeln:
Schöne Nägel sind das A und O für gepflegte Hände. Ich trage fast immer Nagellack. Dennoch ist es wichtig, den Nägeln auch mal eine Verschnaufpause zu geben. Dazu lasse ich einfach mal ein paar Tage den Nagellack komplett weg. Oftmals ist uns gar nicht bewusst, was wir unseren Nägeln antun, indem wir immer und immer zu Nagellack draufknallen. Der Nagel kann nicht atmen, sprich auch nicht schön wachsen. Dazu beansprucht Nagellack und zudem auch der Nagellackentferner ganz schön die Nagelhaut – Sie wird trocken! Ich muss zugeben: meine Nägel sind wirklich nicht besonders hübsch. Sie sind kurz und meistens nicht vollkommen gleichmäßig gefeilt. Sie sehen nur toll aus, wenn sie etwas länger und lackiert sind. Trotzdem einfach mal den Nagellack weglassen!
Tipp: Macht 3-4 Tage Nagellackpause

Weiter geht’s mit der Nagelhaut:
Wer kennt es nicht: Ob vom Nagellackentferner oder von verschiedenen Stoffmängeln – sie ist einfach trocken und kleine Hautfetzen stehen ab, die ganz schön wehtun und sich sogar entzünden können. Leider wird die Nagelhaut viel zu oft vernachlässigt. Doch sie ist wichtiger Bestandteil von gesunden, gut wachsenden Nägeln. Man sollte sie immer gut eincremen und regelmäßig zurückschieben, denn darunter wächst der neue Nagel. Richtig ist es, wenn der helle Halbmond zu sehen ist.
Tipp: Es gibt zum Beispiel von P2 so kleine Pots mit Nagelhautcreme. Probierts mal aus ;-)



Der Nächste Schritt ist die Haut:
Ich kann ein Lied von trockener Haut an den Händen singen. Durch meine alljährliche, im Winter auftretende Kälteallergie bekomme ich immer extrem trockene Haut. Gerade dann ist es oberste Priorität die Hände nicht zu vernachlässigen. Aber nicht nur im Winter, auch im Sommer kann die Haut austrocknen. Durch die ständigen Temperaturschwankungen, den Wind, die Sonne und viele andere Einflüsse trocknet die Haut viel zu schnell aus. Gute Cremes, die ich empfehlen kann sind zum Beispiel von ‚Norwegische Formel‘, erhältlich in Drogeriemärkten. Wem sowas nicht reicht, geht mal in die Apotheke und lässt sich dazu beraten. Doch nicht nur das Cremen hilft. Das wohl billigste und dazu gesündeste Hilfsmittel ist Wasser. Wer viel trinkt, hat viel feuchtigkeitshaltigere Haut. Mein Lieblingsquicktipp ist aber fast genauso easy: Abends einfach die Hände mit Vaseline auf dem Handrücken oder auf den trockenen Stellen einreiben und über die Nacht einziehen lassen (auch gut für die Nägel und Nagelhaut, also überall hin damit!). Vorsicht Schmiergefahr, haha!
Tipp: Trink viel, creme deine Haut regelmäßig ein und verteile abends Vaseline auf dem Handrücken.



Einmal die Woche:
Handpeeling! Ich habe es bisher erst einmal ausprobiert. Aber ich bin so begeistert, dass ich euch diesen letzten Tipp mit ans Herz legen will. Peelings sind ja bekanntlicherweise dazu da, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Das gilt nicht nur fürs Gesicht, sondern eigentlich für die Haut am ganzen Körper! Dazu muss man sich aber kein Peeling kaufen – nein! Viel besser und günstiger ist es, sich ein eigenes zu machen. Und Spaß macht das Ganze dazu auch noch!Ihr nehmt dazu einfach einen TL Rohrzucker und schüttet etwas Olivenöl darüber. Dann peelt ihr damit vorsichtig eure Haut und wascht danach einfach mit klarem Wasser alles ab. Übrig bleibt ein leichter Ölfilm, den man gut einziehen lassen sollte. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie babypopoweich eure Haut danach ist. Ich war so begeistert davon, probierts unbedingt mal aus! ;-)
Gefunden habe ich diesen Tipp auf diesem tollen Blog.
Tipp: Peelt eure Hände 1x die Woche.


Jetzt wünsche ich euch noch alles Liebe und bis Sonntag, meine Lieben

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥
Spam, Beleidigungen oder unangebrachte Kritik werden vor dem Veröffentlichen gelöscht. Für jegliche Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen!