Sonntagsgedanken

Meine Lieben, 

ich wünsche euch einen schönen 3. Advent! 
Immer schneller geht es auf Weihnachten zu und ich muss gestehen, dass ich noch kaum ein Geschenk für meine Liebsten besorgt habe. Schließlich haben wir heute nur noch geschlagene 9 Tage. 
Die Jahre davor hatte ich meist schon im November alles beisammen. Doch dieses Jahr unterscheidet sich in vielen Dingen zu den Jahren davor. Da sind die Weihnachtsgeschenke erst der Anfang des Guten. 
Vielleicht liegt es an meiner akuten Vergesslichkeit, die mich immer noch des Öfteren verwundern und nervt. Ich war nie vergesslich - gut organisiert und alles durchgeplant musste es sein. Vielleicht liegt es aber auch an meiner Einstellung -  "Das hat ja noch Zeit." Wie dem auch sei, ich hoffe, ich kann bald hinter jeder Person ein Häkchen setzen, noch vor dem 24. Dezember. Bisher habe ich nie verstanden, wieso man am 24. losstiefelt und Geschenke besorgt (wahrscheinlich bin ich dieses Jahr eine dieser Personen). 

Problematisch dabei ist immer, dass ich eine große Familie habe und es mit drei oder vier Geschenken noch lange nicht getan ist. Hinzu kommt, dass meine Geschenke toll aussehen sollen, schön verpackt mit kleinen Hinguckern, wie leckere Zimt- oder Zuckerstangen neben der großen, roten Schleife.
Normal - muss ich ganz ehrlich zugeben - gehe ich geizig mit meinem Geld um. Das meiste, meines monatlichen Geldes geht allein für mich drauf. Vor Weihachten ändert sich das aber - da geht das Geld von zwei bis drei Monaten komplett für meine Liebsten drauf, da kann ich mich kaum noch stoppen und kaufe und investiere Zeit für selbstgemachte Geschenke was das Zeug hält!

Weihnachten ist 'ne schöne Zeit. Ich liebe die Lichter in den Kaufhäusern. An den vielen Weihnachtsbäumen in der Stadt. Die Leute sehen freundlicher aus, schließlich geht es um das Fest der Liebe. Ich habe Weihnachten immer als schön empfunden. 

Es ist Sonntag, ich habe seit Tagen extreme Lust, meine Geschenke zu besorgen, doch dann hat mich mal wieder die nächste Erkältung ins Bett verschlagen. Nix war's mit Geschenke shoppen gehen und in Weihnachtsstimmung zu verfallen.
Heute muss ich lernen, nächste Woche kommen noch BWL und Deutsch auf mich zu. Der Countdown läuft, ich freue mich wie ein Schneekönig auf die Ferien, denn meine Motivation, überhaupt nur aufzustehen, rennt mittlerweile nackt mit 'nem Cocktail über die Wiese und schreit "Fang mich!". 


Wozu ich aber auch noch wahnsinnige Lust habe: Sport zu machen. Nein, im Ernst. Die letzten Monate waren so sportreich, dass mich nach 2x Treppe laufen schon langsam die Kräfte verließen. Das Seltsame ist: Ich bekomme wahnsinnige Lust, ins Fitnesstudio zu gehen, wenn ich krank im Bett liege. Genau dann, wenn ich nicht gehen sollte. Das ist also mein Plan für die Weihnachtsferien: So oft es geht ins Fitnesstudio rennen! 

Habt ihr schon Pläne fürs neue Jahr?
Ich möchte wie gesagt wieder mehr Sport treiben. Ich habe total Lust dazu und will da nächstes Jahr eindeutig zielstrebiger und mit mehr Durchhaltevermögen rangehen!
Außerdem möchte ich mit einer Freundin einen Tanzkurs für lateinamerikanische Tänze besuchen.
Schon seit einem Jahr wünsche ich mir ein richtig schönes, mädchenhaftes Hollandrad. Mit einem Korb vorne dran, am besten mit Blümchen drinnen.
Ich möchte ich nach Berlin oder Hamburg fahren. Ich war noch nie in Hamburg und bin ganz heiß darauf! Am liebsten mit einer Freundin, doch genauere Pläne wurden noch nicht geschmiedet. Ich möchte mir mehr Kamera Equipment kaufen, mich irgendwie weiter in die Materie der Fotografie einarbeiten. Davon habe ich ja schon mal in einem meiner Post gesprochen.
Ganz davon abgesehen will ich fleißiger in der Schule sein. Momentan kann ich mich notentechnisch gar nicht beklagen. Doch das soll genauso bleiben und dafür muss ich bestimmt etwas mehr tun, als jetzt gerade. 
Ich will spontan sein, wilde Dinge unternehmen. Einfach ins Auto sitzen, losfahren, irgendwo rauskommen und einen Sonnenaufgang mit meinen Freunden ansehen. Ich will Spaß haben und einen so tollen Sommer erleben, wie er es dieses Jahr war! Außerdem habe ich seit einem Jahr den Wunsch, mir ein Hollandrad zuzulegen. 
Ich will mehr Tattoos haben. Ich will vieles. Und all das, werde ich mir, wie letztes Jahr, auf kleine Zettelchen schreiben und in ein Glas strecken. All' meine Träume und Wünsche für das Jahr 2014 werden da reinkommen und am 31.12.1014 werde ich mir meine Wünsche ansehen und darüber nachdenken und sehen, welche sich erfüllt haben. Welche weiterbestehen und welche Wünsche sich mittlerweile in Luft aufgelöst haben!

Jetzt bin ich total ins Träumen geraten. Aber ich freue mich auf das Jahr 2014, denn ich habe es im Gefühl: Es wird ein gutes Jahr werden. Da bin ich mir ganz sicher! Ganz einfach auch deshalb, weil es das werden wird, was wir daraus machen!

Das war mein Wort zum Sonntag, jetzt gehts los mit lernen, wuhuu!
Einen tollen Advent für euch, meine Lieben




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥
Spam, Beleidigungen oder unangebrachte Kritik werden vor dem Veröffentlichen gelöscht. Für jegliche Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen!