Skin care after tanning - Preparing for Summer #7

Hey meine Hübschen, 

heute der zweitletzte Beitrag zur Preparing for Summer Serie. 
Erzählt mir doch, wie ihr diese Reihe fandet und ob ihr Lust auf eine weitere hättet! :-)

Sicher ging es euch auch schon mal so:
Ihr habt einen Tag in der Sonne verbracht, euch zwar eingecremt, es aber eindeutig übertrieben.
Abends kommt ihr nach Hause, eure Haut spannt und brennt. Nichts und Niemand darf die betroffenen Hautstellen berühren. 

So einen dollen Sonnenbrand hatte ich vor etwa 4 Jahren mal im Kroatienurlaub.
Früher hatte ich so gut wie nie Sonnenbrand, doch entweder hat sich meine Haut verändert, oder sie Sonne wird wirklich immer intensiver und gefährlicher, denn ordentlich eingecremt habe ich mich schon immer. Vielleicht lag es in diesem Jahr aber auch einfach daran, dass ich mich nicht einmal in der Heimatsonne vorbräunen konnte. Wie dem auch sei, ich hatte einen übertriebenen Sonnenbrand der hoffentlich einmalig war - am Rücken, an den Beinen vorne und hinten, etwas am Bauch und auch etwas im Gesicht das heißt das Schlafen konnte ich fast vergessen. Katastrophe.


Pictures via We♥it

Es gab jedoch einige Sachen, die mir geholfen haben, mitunter ein Wundermittel - eine Art heiliger Gral!
Wie man Sonnenbrand entgegenwirken kann, habe ich ja bereits schon erzählt. 
Doch was man machen kann, nachdem man sich schon einen Sonnenbrand eingefangen hat, erzähle ich euch jetzt. 

Ich denke, es ist kaum mehr notwendig zu erzählen, dass es unzählige Après Sun Lotions und Sprays von jeder erdenklichen Marke gibt. Diese werden nach dem Sonnenbad beziehungsweise nach dem Duschen großzügig auf die Haut aufgetragen. sie ziehen sehr schnell ein und hinterlassen ein tolles, seidiges Hautgefühl.

Doch ist die Haut schon etwas.. sagen wir mal beanspruchter, muss mehr getan werden, als an ein bisschen Creme gedacht zu werden. Es ist es unheimlich wichtig für die Haut, ihr genügend Feuchtigkeit zurückzugeben. Sie ist ausgetrocknet und lechzt förmlich nach Wasser. Deshalb: Schüttet euch das Wasser nur so rein, bis es euch wieder zu den Ohren rauskommt! 

Doch nicht nur in Form von reinem Wasser braucht die Haut Feuchtigkeit. Des weiteren hilft einfach fast alles, was nachweislich Feuchtigkeit spendet und kühlt. Das heißt zum Beispiel Gurkenscheiben längs aufschneiden und auf die betroffenen Stellen legen. 

Des weiteren kann man Wattepads oder Tücher mit Tee tränken, beispielsweise Grüntee oder Kamillentee. Grade der letztere von beiden ist ja bekannt für die wirkende und entzündungshemmende Wirkung! 

Je nach Verbrennungsgrad sollte man aber auf keinen Fall irgendwelche Parfums oder parfumierte Cremes drauf schmieren. Erstens könnte das die Haut noch mehr reizen und ordentlich brennen und zweitens wird sich die Haut dadurch einfach  nicht beruhigen. 

Auch Wundheilsalben wie zum Beispiel Zinksalbe, Bepanthen oder auch Ringelblumensalbe und Arnicasalben werden helfen, vor allem wenn man sie vorher im den Kühlschrank liegen hatte.
Es gäbe noch die Variante, Arnica-Globoli einzunehmen, da diese zur Wundheilung beitragen, allerdings will ich eigentlich keine Tipps für Medizin geben. Da das aber pflanzlich und eigentlich unbedenklich ist, dachte ich auch noch an diesen Tipp!


Aber der beste Tipp, den ich euch aus Erfahrung einfach nur ans Herz legen kann: Schmiert euch hochprozentigen Quark auf die betroffenen Stellen und lasst ihn einziehen. Eigentlich ist es auch okay wenn ihr nur Naturjoghurt nehmt, aber Hauptsache kalt. Nicht ZU kalt, da das wirklich sowas von pervers unangenehm ist, Entschuldigung für die Wortwahl, aber es ist wirklich so. Es tut schon fast weh, den kalten Quark auf der Haut zu verteilen, doch die Kälte entzieht der Haut die Hitze und beruhigt sie gleichzeitig. Quark ist ja bekanntlicher Weise gut für die Haut, genauso wie Quarkmasken fürs Gesicht und wurde schon früher für die Schönheit der Haut verwendet!

Wer sich allerdings so doll verbrannt hat, dass es schon Bläschen geben sollte, unbedingt einen Arzt aufsuchen!! Damit ist nicht zu spaßen und daran rumgedoktort werden sollte definitiv nicht!

Wenn ihr weitere Tipps habt, lasst es mich wissen und schreibt es in die Kommentare! :-)
Viel Spaß beim Sonnen, aber bitte nicht übertreiben!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥
Spam, Beleidigungen oder unangebrachte Kritik werden vor dem Veröffentlichen gelöscht. Für jegliche Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen!