DIY Pinselseife: So einfach geht's!

Guten Abend meine Lieben, 

ich weiß, ich weiß, ungewöhnliche Zeit zum Bloggen. Doch nachdem ich jetzt den ganzen Tag an vielen Bewerbungen saß, hatte ich jetzt einfach Lust auf Abwechslung! 

Schon Gestern erwähnte ich, dass ich meine Pinsel mit einer besonderen Seife reinige. Dazu eine kleine Vorgeschichte: Alina und ich haben uns letztes Jahr mal ein Tauschpaket zugesandt, in welches wir Dinge im Wert von ca. 20€ legen, die der anderen gefallen könnten. Auch jetzt haben wir uns wieder ein kleines Päckchen zusammengestellt und da sollte eben genau diese selbstgemachte Seife für die Pinsel rein. Da sie aber nun dieses Wochenende erst zu Besuch war, hätte ich mein kleines Geschenklein vielleicht verraten und somit kommt nun doch erst jetzt der Post dazu online! 

Woher ich die Idee zu dieser Seife hatte? Ehrlich gesagt war ich immer zu geizig, mir diese Pinselreiniger von Müller oder anderen Marken zu kaufen. Ich finde sie einfach überteuert und so habe ich meine Pinsel bisher mit einem sanften Babyshampoo gewaschen. Neulich entdeckte ich diese Idee dann bei einer Youtuberin - die perfekte Lösung also! Und weil ich weiß, dass sich schon einige auf dieses DIY gefreut haben und ich es wirklich super einfach und sehr viel günstiger finde, möchte ich sie heute sehr gerne mit euch teilen! 




















Was wir brauchen ist zunächst einmal der Hauptbestandteil: eine gute Seife. Ich habe hier zu einer Ölseife von Alverde gegriffen. Wichtig ist, dass wir eine Seife verwenden, die frei von künstlichen Zusatzstoffen ist, damit die Haare der Pinsel nicht stumpf und zu aggressiv behandelt werden. Diese hier ist mit Verveine und riecht absolut göttlich - ich konnte gar nicht mehr aufhören, daran zu schnuppern! Verwendet habe ich die ganze Seife, weil ich 2 Gläser füllen wollte. Für ein einzelnes Gläschen würde ich also eher die Hälfte nehmen! 
Ansonsten brauchen wir nur noch natives Kokosöl, was man ebenso wie die Seife bei DM findet. Dieses hier ist eigentlich zum Kochen gedacht, ich verwende es aber schon sehr lange Zeit auch für meine Haare - ist ein richtiges Wundermittel! Vom Kokosöl verwenden wir ca. 3-4 TL. 
Zu guter Letzt brauchen wir natürlich noch Gläser oder Döschen, in welche wir später unsere noch flüssige Seife füllen. Die Öffnung sollte groß genug sein, damit wir mit den Pinseln gut hineinkommen und darin kreisen können!





















Die Arbeitsschritte sind ganz einfach, man sollte nur etwas Zeit mit sich bringen. 
Wir fangen an, die Seife in sehr kleine Stücke zu schneiden, etwa so, wie wenn man einen Apfel mit dem Messer schält. Danach geben wir alles in eine hitzebeständige Schüssel und machen ein Wasserbad. Dann kommen auch schon das Kokosöl und auch ein paar Esslöffel Wasser hinzu. Das Wasser im Topf darunter sollte leicht köcheln und es wird ca 30-45 Minuten dauern, bis alles komplett geschmolzen ist. Im Laufe der Zeit werden immer wieder ein paar Esslöffel Wasser hinzu gegeben, damit nichts eintrocknet! 
Zum Schluss dann befüllen wir unsere Gläschen mit der leicht dickflüssigen Masse und lassen es im Kühlschrank für etwa 2 Stunden abkühlen! 
 Zuletzt wird das Gläschen dann noch mit etwas Paketschnur und einem kleinen Schildchen verziert und beschriftet und fertig sind wir mit unserer DIY Pinselseife! War doch ganz easy, oder?
Gefällt euch die Idee?
Ich persönlich finde sie viel besser als Babyshampoo und zudem riechen die Pinsel nach dem Reinigen super lecker! Kleiner Nebeneffekt: Mir ist aufgefallen, dass die Pinsel danach richtig schön glänzen und getrocknet sind sie auch viel schneller!

Wie ich mit der DIY Seife meine Pinsel reinige:

Als erstes befeuchte ich den entsprechenden Pinsel mit warmem Wasser, oder gebe ein kleines bisschen in das Glas. Dann fange ich an, den Pinsel in kreisenden Bewegungen über die Seife zu streichen. Wenn alles richtig schön schäumt. nehme ich meine Hand und kreise mit dem Pinsel so lange darauf, bis der Schaum komplett weiß ist. Anschließend den Pinsel gründlich mit warmem (aber nicht heißem!) Wasser abspühlen, bis kein Schaum mehr herauskommt. 
Nur noch abtrocknen, auf ein kleines Handtuch legen und trocknen lassen. So einfach ist das und Pinsel waschen macht viel mehr Spaß!

Schreibt mir doch in die Kommentare, wie euch der Post gefallen hat!
Ich wünsche euch einen schönen Abend und bis Mittwoch!

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Ich reinige auch mit der Verveine Pflanzenseife und es funktioniert super! :) Mit. Kokosöl habe ich es aber noch nicht ausprobiert. Beides zu kombinieren ist ein super Trick. Ich muss das auch mal ausprobieren habe aber immer ein bisschen Bedenken da Wasser hinzuzugeben oder glaubst du das verkocht komplett?
    Liebe Grüße, du hast einen tollen Blog! :)
    Julia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wasser verdampft, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen! Im Gegenteil, es hilft sogar, die Seife schneller zum schmelzen zu bringen! Später dann, wenn es abgekühlt ist, hat es die normale Konsistenz einer Seife, macht also gar nix :-)
      Liebe Grüße an dich! :-)

      Löschen
  2. Super Idee! Werde ich auf jeden Fall mal nachmachen :)

    Liebe Grüße, Marie ♥ somedaysomehowm.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super freut mich, viel Erfolg dabei :-)
      Liebe Grüße, Causeimmagirl

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥
Spam, Beleidigungen oder unangebrachte Kritik werden vor dem Veröffentlichen gelöscht. Für jegliche Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen!