What A Nice Time




Halli Hallo ihr Lieben!

Leider fiel mein Post am Mittwoch etwas mickrig aus, ich weiß..
Aber leider konnte ich mich nur vom Handy aus melden und viel zu erzählen gab es auch nicht bis zu diesem Tag! Dafür aber gibt’s heute eine Ankündigung und außerdem werde ich über meinen Kurztrip nach Stuttgart berichten!

Dienstag war der Tag, auf den ich mich schon ewig gefreut habe: Es ging mit dem Zug für 3 Tage nach Stuttgart zu meiner besten Freundin! Auf unserem Plan stand: Shopping, Ausgehen, zu ihrem Pferd zu gehen und zu kochen! Ganz ehrlich: Ich hätte die ganze Woche bleiben können, wenn nicht sogar 2! Ich hab die Zeit bei ihr sowas von genossen!
Los gings Dienstag früh um halb 10. Gegen 12 Uhr war ich schon in Stuttgart, mit der Zugfahrt lief alles prima! Ganz lieb empfangen wurde ich dort am Bahnhof, wonach es gleich zu ihr nach Hause ging. Dort endlich angekommen hatten wir uns jede Menge zu erzählen – wie das eben so ist, wenn man sich lange nicht sieht! :)
Mittags verbrachten wir die Zeit auf einem Hof. Dort kümmert sie sich immer um ein Pferd. Ich hatte total Respekt vor dem Tier, das war so riesig, haha. Aber mit der Zeit hats wirklich Spaß gemacht!
Daheim haben wir dann für die ganze Family Wassermelonengranita gemacht – das war anfangs der totale Reinfall! Wir haben eine Melone für knallharte 10!!!€ gekauft. Uns hats fast umgehauen! Daheim angekommen haben wir sie aufgeschnitten und entgegen kam uns eine zusammengefallene Melone die förmlich auslief. Sowas habe ich wirklich noch nie gesehen, haha. Sowas von eklig! Also ab zum Laden zurück und reklamieren! Zurück bekamen wir grade mal um die 8€ weil schon das ganze Wasser aus dieser komischen Melone gelaufen war - Fail. Nachdem wir dann endlich eine neue Melone hatten, die man essen konnte und wir gefühlte 10t zu viel von dem Granita gemacht hatten, sah die Küche aus, wie ein Schlachtfeld! Geschmeckt hat das Granita aber zum Glück! Abends saßen wir mit der ganzen Family vor dem Fernseher und sind relativ früh im Bett gewesen.
Mittwoch gings dann schon früh los. Aufgestanden bin ich schon um 8 Uhr, bis wir dann aber letztendlich in der Stadt ankamen war es  11Uhr. Wir sind 7 Stunden lang vom einen in den nächsten Laden gerannt. Über Mittag gings nur ganz kurz in Mces und danach gings mit Vollgas weiter! Total erschöpft, sind wir in den Kaufhäusern die Treppen hoch und wieder runter gekrochen mit grässlichen Fuß- und Rückenschmerzen! ABER – Es hat sich gelohnt. Wir beide haben gut eingekauft und am Abend kam ich mit 7 Tüten voller Einkäufe zurück nach Hause! Total platt vom rumrennen, wollten wir uns kaum noch rühren, geplant war jedoch, auszugehen.. Also haben wir unsere letzten Kräfte gesammelt und sind los, haha. Irgendwann nachts waren wir dann mal Daheim und sind nur noch tot ins Bett gefallen.
Donnerstag viel dann nur noch kurz aus: Ausgeschlafen, Koffer gepackt, kurz was gegessen und ein paar Erinnerungsfotos geschossen und schon gings wieder heim..Mit meinem Zug nach Hause gabs dann auch noch „sehr tolle Erlebnisse“. Mein Zug fuhr nur bis Freudenstadt und nicht weiter dorthin, wo ich hinmusste.. Also musste man mich in Freudenstadt abholen :D Um 8 Uhr abends war ich dann endlich Daheim mit unheimlich schlechter Laune und „durfte“ um halb 9 sogar noch 3 Stunden Nachtfahrt hinter mich bringen – das war mal ein Tag, sag ich euch!
Alles in Allem waren diese 3 Tage viel zu kurz, aber wunder- wunderschön! Ich habs total genossen!

Wer jetzt meine Ausbeute sehen möchte, der guckt die nächsten 3 Wochen immer Mittwochs hier auf meinen Blog, denn ich habe vor, daraus ein Lookbook zu machen! Darauf freue ich mich schooon. :)

Jetzt, nach endlosem Gequatsche, wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag!
Küsse an euch







Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥
Spam, Beleidigungen oder unangebrachte Kritik werden vor dem Veröffentlichen gelöscht. Für jegliche Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen!